BALVI GmbH

BALVI mobil - Technische Voraussetzungen

Die Installation von BALVI mobil hat neben den fachlichen - also Updates für BALVI iP, welche in den Release Notes angegeben sind - einige technische Voraussetzungen. Bitte beachten Sie zunächst die allgemeinen Betriebsanforderungen. Falls Sie nach oder während der Installation auf Probleme stoßen, beachten Sie bitte auch die Hinweise unter zusätzliche Voraussetzungen und weitere Hardware.

Für eine ausführlichere Übersicht und eine Installationsanleitung kontaktieren Sie bitte die BALVI Kundenbetreuung.

Allgemeine Betriebsanforderungen

Die Anwendung BALVI Mobil XT ist für den Einsatz auf mobilen Endgeräten (Laptops, Tablet-PC’s) mit Windows 7 oder höher ausgelegt. Die Anwendung hat hohe grafische Ansprüche und basiert auf dem Microsoft .Net-Framework (WPF). Zudem hat die Anwendung je angemeldeten Anwender eine persönliche Datenbank, welche im Benutzerprofil abgelegt wird* und nicht gelöscht werden darf. Ein Einsatz auf Terminalservern sollte daher nicht in Erwägung gezogen werden.

BALVI Mobil XT läuft ausschließlich auf Windowsversionen, die auf einer Intel-Architektur basieren. Rechner mit ARM-Architektur oder dem mittlerweile eingestellten Windows RT werden nicht unterstützt. Es werden Windows 32bit und 64bit unterstützt.

Wir weisen ferner darauf hin, dass wir den Einsatz von LTSC/LTSB-Versionen von Windows nicht unterstützen. Diese Windowsversionen sind laut Aussage von Microsoft nicht für den Einsatz auf Bürorechnern
konzipiert. Updates von Betriebssystemkomponenten wie .NET erfolgen hier nicht mit über den Windows-Updatemechanismus, sondern müssen manuell erfolgen.
Siehe dazu folgende Quellen: Windows 10 Enterprise LTSC sowie LTSC: What is it, and when should it be used?.

Für Kunden, die .NET Framework Version 4.7 (Windows 10) verwenden, empfehlen wir das Update auf .NET Framework Version 4.7.2. Zusätzlich ist wichtig, dass sichergestellt wrid, dass bestimmte Windows Updates installiert sind. Auf der Seite Microsoft Update Catalog unter dem Abschnitt "Microsoft Update Catalog" befinden sich die KB's (z.B. 4048955 für Windows 10 FCU), die für das entsprechende Betriebssystem installiert sein sollten. Ggf. müssen diese manuell nachinstalliert werden.

Falls Sie Windows 8 einsetzen, verwenden Sie bitte einfach weiter die .NET Framework Version 4.6.2

*Der Speicherort kann geändert werden. Für technische Fragen wenden Sie sich gern an den Support.

Hardwareanforderungen

Folgende Parameter sind als gängige Rahmenbedingungen für eine flüssige Nutzung von BALVI Mobil XT festgelegt worden:

  • Prozessor: Intel-Kompatibler Prozessor > 1,8 GHz, empfohlen aktuelle Intel Core-CPU oder aktueller AMD Prozessor (z.B. AMD Ryzen ab Version 3)
  • Hauptspeicher: Min. 4 GB RAM, Empfohlen 8 GB RAM
  • Bildschirmgröße: Min. 10 Zoll, Seitenverhältnis 3:2 oder 16:10, Empfohlen 12 Zoll und größer
  • Festplattenplatz: Min. 10 GB freier Speicher, Typ SSD empfohlen
    • Der Bedarf an Festplattenspeicher hängt von der Anzahl und Größe der Bilder ab, die mit BALVI Mobil XT verarbeitet werden, daher ist diese Größe nur als allgemeine Empfehlung zu betrachten.
  • Zugriff auf das Netzwerk über WLAN oder festes Netzwerk mit min. 100 MBit Bandbreite.
  • Zugriff auf das Internet ist erforderlich, um das BALVI Live Update nutzen zu können.

Softwareanforderungen

Zusätzlich zum Betriebssystem werden diverse Komponenten benötigt, welche auch im Installationshandbuch erläutert sind:

  • Windows 7: Min. Microsoft.NET Framework Version 4.5.2 (Full)
    Windows 8: Min. Microsoft.NET Framework Version 4.6.2
    Windows 10: Min. Microsoft.NET Framework Version 4.7.2
    (Bitte achten Sie hier darauf, dass alle verfügbaren Updates (z.B. über Windows-Update) eingespielt wurden! Es wird empfohlen, das aktuellste .NET Framework für das jeweilige Betriebssystem zu installieren.)
  • Visual C++ Runtime Redistributable (Microsoft Visual C++ Redistributable Package (x86), hier bitte die Version für x86 (vc_redist.x86.exe) herunterladen und installieren.
  • Windows Installer 4.5

Diese Komponenten werden bei der Erstinstallation über den von BALVI gelieferten Setup-Assistenten dynamisch ermittelt und bei Bedarf installiert. Unter Windows 7 oder höher sind diese Komponenten in den meisten Fällen schon vorhanden.

Optional, empfohlen:

  • Acrobat Reader 9+
  • Funktionsfähiger E-Mail-Client, z.B. MS Outlook

Nicht benötigt wird hingegen Microsoft Office. BALVI Mobil stellt alle Eingabe- und Dokumenterstellungsfunktionen dar, ohne dass ein MS Office vorausgesetzt wird.Der Einsatz eines spezifischen Browsers ist ebenfalls nicht erforderlich, die Komponenten des Microsoft .Net-Frameworks zum Zugriff auf das Internet (siehe Live Update) sind jedoch Proxy-Fähig und können bei Bedarf die vorgegebene Proxy-Einstellungen auslesen.

Kompatibilitätsprobleme sind bislang nicht bekannt. Die Software von BALVI arbeitet, ohne „gemeinsame Funktionen“ bzw. registrierte DLL’s in Windows zu verändern.

Zusätzliche Voraussetzungen

Grundsätzlich sollten Sie vor der Installation von BALVI mobil alle Windows Updates durchgeführt haben. Bitte beachten Sie außerdem das Folgende:

Weitere Hardware

  • Seit der Version 1.7.1 von BALVI mobil XT werden die Unterschriften-Pads der Firma Wacom unterstützt. Für die Verwendung müssen diese Universal-Treiber des Herstellers installiert werden. Das Gerät STU-430 haben wir selbst getestet. Die anderen Geräte lagen uns leider nicht vor, sollten aber ebenso funktionieren.
  • Seit der Version 1.8.1 von BALVI mobil XT werden die Unterschriften-Pads der Firma Signotec unterstützt.
    • Für die Verwendung der Pads Sigma und Omega sind unter Windows 7 und Windows 8 keine weiteren Treiber notwendig. Unter Windows 8.1 und Windows 10 wird dieser Treiber benötigt.
    • Für die Verwendung des größeren Pads Alpha ist der WinUSB Treiber Voraussetzung.

Live Update Installer (LUI)

Die Erstinstallation muss von einem Administrator unter Verwendung des aktuellen Live Update Installer Setup Assistenten (LUISA) und einer Lizenz durchgeführt werden. Weitere Updates und Installationen werden dann automatisch vom Live Update Installer (LUI) durchgeführt.

  • Für die erfolgreiche Durchführung von Updates ist eine Verbindung mit dem Internet notwendig.
  • Die Adresse wird über die Lizenz spezifiziert, bzw. kann vom Administrator eingestellt werden.
  • Evtl. eingesetzte Proxy-Server müssen die vom LUI angeforderte XML-Datei immer aktuell abrufen.
  • Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Virenscanner die Installation sämtlicher Dateien nicht behindert. Der aktuelle LUI führt selbstständig eine Kontrolle der installierten Dateien durch und gibt ggf. eine Warnmeldung aus. In diesem Falle stellen Sie den Virenscanner ab und installieren Sie die Anwendung erneut. Um zukünftige Probleme mit dem Virenprogramm zu vermeiden nehmen Sie bitte das Verzeichnis BALVI aus dem Scanbereich des Virenscanners heraus.
  • Auf dem Client muss immer das korrekte Datum und Uhrzeit eingestellt sein.